18.07.2014 – Abbau

Am morgen früh wurden die Kinder angenehm mit Musik um 8:00 Uhr geweckt.
Die Kinder wurden Kinder wurden danach um 8:30 mit einem feinen zmorgen in den Tag geschickt.
Der Morgen war sehr abwechslungsreich. Aller teilnehmenden Kinder machten bei einem Spiel- und Sportturnier mit. Mit viel Motivation begann der Sportblock mit einem „Bernesännehund“.
Danach wurden die Kinder in sechs Gruppen eingetteilt.
An verschieden Posten stellten die Kinder ihr Können unter Beweis. Beim Pfeilbogenschiessen zeigten sie ihren Umgang mit Pfeil und Bogen. Bei der Stafette bewiesen sie ihre Schnelligkeit.
Ein Indianer muss auch mit der Hand gut zielen können, und das übten sie beim Königsvölkerball.
Aber die Hitze machten den Kindern zu schaffen, deswegen  wurde auch ein Pausenposten eingerichtet, wo die Teilnehmer sich ausruhen, und trinken konnten.

Nach einem harten Morgen müssen die Kinder natürlich wieder gestärkt werden. Dies passierte mit einem guten Mittagessen, dass unsere tolle Küchenmannschaft für uns vorbereitet hat.
Nach dem Mittagessen verabschiedeten wir uns von unserer Küchenmannschaft, die so toll und gut für uns gekocht haben. Wir bedankten uns bei ihnen  und gaben ihnen noch ein kleines etwas mit auf den weg.

Nach dem Mittagessen wurde von der Tagesleitung das weitere Vorgehen erklärt. Die Kinder machten danach ihre Ämptli und machten sich dann auf den Weg zu Ihren Zelten, die  sie im Verlauf vom Nachmittag abbauen mussten.

Der  Abend kam näher und schon gab es das Abendessen. Nach dem Abendessen kam der „Bunter Abend“. Es gab ein „Wetten dass…“. Die Kinder mussten im Verlauf vom Nachmittag eine Wette vorbereiten, die sie am Abend einem unserer „Gäste“ präsentieren mussten.
Danach kam Die Leiter taufe und die Schaarspielverkündigung. Die Gruppe Tappaz hat unser Spiel gewonnen. Danach wurden die Kinder zu bett geschicktund der Tag war vorbei.